Zur Endrunde der Futsal Bezirksmeisterschaften (Variante des Hallenfußballs) in der Amorbacher Sporthalle traten die zehn erfolgreichsten Teams aus dem Unterland gegeneinander an. Diese hatten sich jeweils durch Vorrundenturniere für diesen Wettbewerb qualifiziert.
Die B-Junioren der TG Böckingen setzten sich letztlich verdient gegen die anderen Kontrahenten durch. Einer Niederlage gegen den FC Obersulm in der Vorrunde, standen drei Siege gegen die SGM Beilstein/Abstatt/Ilsfeld, Neckarsulm und Cleebronn gegenüber. So wurden die Böckinger Nachwuchsfußballer mit 9 Punkten Erster in Gruppe 1. Das Endspiel entschieden sie letztlich klar mit 3:0 gegen die Neckarsulmer Sportunion II für sich. Durch diesen Sieg verteten Sie nun den Bezirk Unterland auf württembergischer Ebene. Das sogenannte Futsal-Master, des württembergischen Fußballverband, findet am 18. Februar in Ulm statt. Der Trainerstab um Michael Zinke, Michael Rudolph und Gerold Reip rechnet sich auch hier gute Chancen aus und hofft auf ein gutes Abschneiden ihres Teams. Futsal bedeutet mehr Ballkontakte, schnelleres Spiel und somit mehr Attraktivität für die Zuschauer. Bis 2019 sollen, nach Angaben des Württembergischen Fußballverband, alle offiziellen Hallenwettbewerbe nach Futsal-Regeln durchgeführt werden.

Futsal B 1


Stadtheilbronn  StadtverbandHN Logo  sportkreis heilbronn  WLSB Logo