Beim Deutschland-Pokal in Cottbus am vergangenen Wochenende starteten gleich vier Akteure der Turngemeinde Böckingen 1890 e. V. Mathieu Teiser und Mika Wagner in der Altersklasse (AK) 9/10, sowie Milan Hosseini und Daniel Wörz in der AK15-18. Mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen gingen die Heilbronner Athleten an den Start. War es für den neunjährigen Mathieu Teiser der erste große Auftritt in diesem Umfeld, so startete Mika Wagner mit besten Ergebnissen und Siegeshoffnungen. Der Wettkampf begann jedoch nicht nach den Wünschen der schwäbischen Akteure. Dennoch steigerte sich Wagner mit großem Ehrgeiz von Gerät zu Gerät. Am Ende belegte das Team Schwaben I den dritten Platz hinter den zweitplatzierten Hessen und den Siegern aus Nordrhein-Westfalen. Zudem errang Wagner die Bronzemedaille in der Einzelwertung. Hinter den Mannschaftssiegern aus NRW, Nikita Prohorov auf Rang 1 und Florian Grela mit Silber. Teiser turnte im Team Schwaben II außer Konkurrenz und konnte interessante, neue Erfahrungen sammeln. In der Altersklasse 11/12 verpassten die Schwaben einen Podestplatz und mussten sich mit Rang vier zufrieden geben. Siegreich war hier der hessische Turnerverband, vor Niedersachsen und dem Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund. Ebenfalls ohne Heilbronner Beteiligung ging der Wettbewerb in der AK13/14 über die Bühne. Hier errang der Schwäbische Turnerbund die Goldmedaille. Vor dem märkischen Turnerbund Brandenburg und den Gesamtsiegern des Wochenendes, dem hessischen Turnverband. In der Altersklasse 15-18 traten die beiden Heilbronner Wahlberliner, Milan Hosseini und Daniel Wörz, unter anderem gegen ihre Trainingspartner und Schulkollegen aus der Bundeshauptstadt an. Ein hochspannender Wettkampf entwickelt sich und die Rangplätze wechselten von Gerät zu Gerät. Daniel Wörz entwickelte sich zum Zugpferd für den STB und belegte am Ende Platz 3 in der Einzelwertung. Sieger wurde hier der Berliner Karim Rida vor Glenn Trebing (Hessischer Turnverband). Auch in der Mannschaftswertung landete der Schwäbische Turnerbund auf einem hervorragenden dritten Platz. Diesen Wettbewerb entschieden die hessischen Turner für sich, vor der Berliner Mannschaft. Am Ende des Wettkampftages gab Nachwuchs-Bundestrainer, Jens Milbradt, das Aufgebot für den Länderkampf am kommenden Wochenende in Mailand bekannt. Daniel Wörz wird hier mit von der Partie sein. Somit ging es für ihn von Cottbus über Berlin direkt zur Vorbereitung nach Kienbaum ins Bundesleistungszentrum. Bereits am Freitag ist der Flug nach Mailand geplant.

Hier geht's zum Bericht auf meine.stimme.de

Podest 34

+++ Neuer Trainer für die Turnschule Heilbronn/TG Böckingen +++

Jonas mit Urkunde


Nach 20 Lerneinheiten im Ausbildungszentrum Hohenlohe konnte sich der ehemalige Bundeskaderturner, JONAS WÖRZ (14 Jahre), über seine Lizenz als Trainerassistent im Gerätturnen freuen. Wir gratulieren herzlichst!

+++ Kreisliga A Gerätturnen weiblich +++


Kreisliga A Nord TGB II Damen

Der 2. Wettkampftag für Kreisligamannschaften des Schwäbischen
Turnerbundes fand in Hoheneck/Ludwigsburg statt.
Das TG Böckingen 2 Team, um Trainerin Eveline Carle-Schäfer, belegten den 7. Platz. Somit erreichten die TGB Turnerinnen den 6. Platz in der Abschlußtabelle und damit den Klassenerhalt! Ein Dank an die Kampfrichterin Evi Schmidbauer!

Beim Ländervergleich der Nachwuchsturner in Singen siegte das Team Schwaben II mit Mika Wagner von der Turnschule Heilbronn / TG Böckingen in der Mannschaftswertung vor Schwaben I und Baden I. In der Altersklasse AK9/10 siegte er zudem auch im Einzelwettbewerb vor Shahin Sultan (MTV Stuttgart) und Philipp Steeb (TV Wetzgau). Bereits im letzten Jahr dominierte Wagner diesen Wettkampf und zeigte sich auch 2017 in bestechender Form. Er turnte an allen acht Geräten Noten über 9,05. In fünf Disziplinen liess er die gesamte Konkurrenz hinter sich. Die höchste Wertung erturnte er sich mit 9,80 Punkten am Pferd. Damit bestätigte Wagner die Leistungen vom Schülerpokal in Ulm und untermauerte die Teilnahme am Deutschlandpokal in Cottbus am 5. November 2017. Der erfolgreiche Athlet aus Talheim gehört somit zu den großen Hoffnungen von Trainerin Annett Wiedemann. Sie wird ihn bei seinem Wettkampf mit dem Team des Schwäbischen Turnerbundes in Cottbus unterstützen.

Hier geht's zum Bericht auf meine.stimme.de

Mika Wagner 3

Beim Deutschlandpokal der Nachwuchsturnerinnen im rheinland-pfälzischen Grünstadt hatten die Athletinnen vom Schwäbischen Turnerbund (STB) in der Altersklasse 10 die Nase vorn. Die Mannschaft des Trainerstabs um Ghazal Seilsepour, Elena Dolgopolova, und Dimitri Loschakov platzierten sich vor dem Sächsischen Turnerbund und dem Team aus Nordrhein-Westfalen ganz oben auf dem Podest. Amelie Pfeil von der TG Böckingen war maßgeblich am Sieg beteiligt. Mit 66,60 Punkten holte sie sich in der Einzelwertung die Silbermedaille und musste sich lediglich Lea Celina Wartmann vom Sächsischen Turnerbund geschlagen geben. Bronze erturnte sich Ida Plenge aus Nordrhein-Westfalen. Amelie Pfeil konnte mit ihrer herausragenden Vorstellung am Barren zudem die Tageshöchstnote mit 17,45 Punkten erzielen. Auch in der Altersklasse 11 waren die jungen Turnerinnen des STB nicht zu überbieten und sicherten sich ebenfalls die Goldmedaille. Knapp am Podestplatz vorbei schrammte die Auswahl der Altersklasse 12 mit Rang vier. Somit setzten die jungen Damen eine Marke für die Jungs des Schwäbischen Turnerbundes. Diese gehen im Rahmen des Deutschlandpokals am 4. und 5. November 2017 in Cottbus an den Start. Von der Turngemeinde Böckingen 1890 e. V. sind hier Milan Hosseini, Mika Wagner und Daniel Wörz am Start.

Hier geht's zum Bericht auf meine.stimme.de

Manschaft STB Podest

 

feed-image RSS Feed abonnieren

Stadtheilbronn  StadtverbandHN Logo  sportkreis heilbronn  WLSB Logo 
logo bk waldenburg  VRB Heilbronn RGB   Logo Möbel Rieger